Montag , 23 Oktober 2017
Gutscheine und Deals:

Bet-at-Home Bonus – 100 Euro für Sportwetten einlösen

bet-at-home Bet-at-Home wurde zur Jahrtausendwende in Österreich gegründet und hat sich seither zu einem der wichtigsten Buchmacher in Mitteleuropa entwickelt. Die Kundenzahl ist mittlerweile auf rund vier Millionen User angestiegen. Bekannt ist Bet-at-Home für seine teilweise „absonderlichen“ Marketingmaßnahmen. Die sich küssenden Fußballfans aus Deutschland und Österreich haben sich ins Gedächtnis eingeprägt. Als Sponsor engagiert sicher Wettanbieter sportartenübergreifend. Aktuell werden unter anderem die Fußballer vom FC Schalke 04 und vom FK Austria Wien sowie die Eishockey-Cracks des EHC Black Wings Linz unterstützt. Des Weiteren fungiert der Onlineanbieter als Generalpartner für die ATP Tennis Turniere in Hamburg und in Kitzbühl. Die Bet-at-Home Holding ist in Düsseldorf zu Hause und an der Frankfurter Börse gelistet. Rechtlich gehört der Wettanbieter zum französisch-kanadischen Betclic Everest Konzern. Die Sportwetten selbst werden vom Tochterunternehmen in Malta angeboten, welches eine gültige EU-Lizenz der dortigen Aufsichtsbehörde vorweisen kann. Das Wettprogramm von Bet-at-Home ist vornehmlich am mitteleuropäischen Markt ausgerichtet, mit einem kleinen Sondertouch in Richtung Eishockey.

Neukunden erwartetet ein 50%iger Bet-at-Home Bonus bis zu maximal 100 Euro. Die Aktivierung der Willkommensprämie erfolgt mit dem Bet-at-Home Gutschein Code „FIRST“. Die Rahmenbedingungen des Wettbonus haben wir nachfolgend genauer unter die Lupe genommen.

Das ist der aktuelle Bet-at-Home Bonus für Neukunden

  • Bonushöhe: 50% bis zu 100 Euro
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Mindestquote: 1,7
  • Umsatz (Rollover): 4x Einzahlung plus Bonussumme
  • Minimale Einzahlung: –
  • Optimale Einzahlung: 200 € (ergibt 300 € Wettguthaben)
  • Maximaler Zeitraum: 90 Tage
  • Auszahlbar: Ja
  • Code: FIRST

Jetzt Bet-at-Home Bonus bis zu 100€ einlösen »
Bet-at-Home gibt in den Bonusregeln keine Mindesteinzahlungssumme vor. Die meisten Einzahlungsmethoden funktionieren jedoch ohnehin erst ab zehn Euro. Ein kleinerer Deposit ist aufgrund des „nur“ 50%igen Bonus auch unsinnig. Die Kunden haben der Überweisung die Wahl aus allen Transfermethoden. Es gibt bei Bet-at-Home diesbezüglich keinerlei Einschränkungen. Überhaupt muss erwähnt werden, dass der österreichisch-deutsche Sportwettenanbieter mit sehr schmalen Umsatzbedingungen auskommt.

Nachdem die Willkommensprämie mit dem Bet-at-Home Bonus Code „FIRST“ aktiviert wurde, steht das zusätzliche Wettguthaben sofort zum Einsatz bereit. Eine direkte Auszahlung ist natürlich nicht möglich. Die Rollover Vorgaben verlangen einen viermaligen Einsatz des Eigengeldes und der Bonussumme, ehe die erste Gewinnabhebung möglich ist. Maximal müssen die Kunden bei einem Bonus von 100 Euro somit einen Überschlag von 1.200 Euro vorweisen. Hinsichtlich der Wettarten, Märkte und Optionen gibt’s beim Bookie keine Einschränkungen. Das Freispielen der Willkommensprämie darf im gesamten Portfolio erfolgen, wobei die Mindestwettquote von 1,7 zu beachten ist. Die Umsatzbedingungen sind innerhalb von drei Monaten zu erfüllen, ansonsten werden die Prämie sowie die bis dahin erspielten Gewinne vom Spielerkonto gelöscht. Der Bet-at-Home Gutschein gilt für alle Sport- inklusive der Livewetten. Eine Übertragung des Guthabens ins Casino oder in die Pokerarena ist untersagt. In beiden Sektionen ist der Onlineanbieter mit gesonderten Offerten am Werk.

Der Buchmacher verzichtet auf eine massive Länderbeschränkung, sondern gibt nur die Staaten an, welche vom Bet-at-Home Bonus ausgeschlossen sind. Aktuell sind dies Armenien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Israel, Italien, Lettland, Litauen, Mexiko, Norwegen, Russland, Schweden, Serbien, Spanien, Südsudan, Türkei, Ukraine, die USA und Weißrussland.

Die 4 wichtigsten Schritte zur Bonuseinlösung von uns erklärt

1. Einzahlung tätigen: So geht’s am schnellsten

Die wichtigste, schnellste und sicherste Einzahlungsmethode bei Bet-at-Home ist PayPal. Die Kooperation mit dem amerikanischen Finanzdienstleister zeigt zudem, dass der Buchmacher absolut seriös und sicher arbeitet. Alternative e-Wallets sind Skrill by Moneybookers, Neteller und Moneta.ru. Anerkannt werden des Weiteren Direktbuchungssysteme, die klassische Banküberweisung sowie einige Prepaidmethoden. All die genannten Zahlungswege sind gebührenfrei. Der Bet-at-Home Test hat jedoch gezeigt, dass die Kreditkartenzahlungen mit Visa, MasterCard und Diners Club mit einem zweiprozentigen Spesensatz belegt sind.

  • Am häufigsten genutzt: PayPal, Skrill by Moneybookers, Neteller, Sofortüberweisung.de, GiroPay, Kreditkarten (2% Gebühr)
  • Bitte beachten: –
  • Ausnahmen zum Bonus: gilt nicht für das Online Casino und den Pokerbereich

Eine Mindesteinzahlung wird vom Onlineanbieter nicht vorgeschrieben. Bet-at-Home erkennt Deposits mit der Paysafecard bereits ab fünf Euro an. In diesen Fall würde der Wettbonus 2,50 Euro betragen. Wir empfehlen selbst vorsichtigen Anfängern zumindest zehn Euro einzuzahlen. Wer den kompletten Bet-at-Home Gutschein Code ausschöpfen möchte, überweist 200 Euro, um mit 300 Euro durchzustarten.

2. Den Bet-at-Home Bonus Code aktivieren

Der Neukundenbonus beim Bookie wird nicht automatisch gutgeschrieben. Wer den Bet-at-Home Bonus Code für Wetten einlösen möchte, muss sich an eine klare Vorgehensweise halten. Die wichtigsten Schritte haben wir Ihnen folgend zusammengestellt.

  1. Registrierung bei Bet-at-Home: Melden Sie sich als neuer Kunde beim Onlinebuchmacher an.
  2. Einzahlung vornehmen: Tätigen Sie ihren ersten Deposit. Sie müssen hierbei nichts beachten. Alle Transfermethoden sind bonusqualifizierend. Eine Mindesteinzahlungssumme gibt es nicht.
  3. Bonuscode eingeben: Gehen Sie in Ihrer Kontoverwaltung auf den Menüpunkt „Bonus einlösen“. Geben Sie hier den Bet-at-Home Bonus Code „FIRST“ ein. Die Codeeingabe muss innerhalb von zehn Tagen nach der ersten Einzahlung erfolgen.
  4. Gutschrift abwarten: Der Wettbonus wird Ihnen erfahrungsgemäß binnen weniger Minuten gutgeschrieben. Das Guthaben steht Ihnen sofort zum Einsatz zur Verfügung.

In der Praxis können Sie bereits mit dem Eigengeld Wetten abschließen und den Neukundenbonus erst zu einem späteren Zeitpunkt, aber innerhalb der Fristvorgabe, aktivieren. Diese Variante ist recht ungewöhnlich, aber durchaus nützlich.

3. Bonusbedingungen erfolgreich erfüllen

Wir empfehlen Ihnen tatsächlich den Wettbonus nicht sofort „scharf zu stellen“, schließlich handelt es sich nur um eine 50%ige Prämie. Nutzen Sie die ersten Tage nach der Registrierung, um ihre geplante Sportwettenstrategie zu starten. Entscheiden Sie nach sieben oder acht Tagen, ob der Bonus für Sie nützlich sein kann oder nicht. Der Vorteil dieser Variante ist, dass Sie Ihr Eigengeld nicht binden und vorerst alle Freiheiten behalten. Sie glauben, der Welcome Bonus ist sinnvoll, wenn Sie im Minus gelandet sind? Falsch – genau das Gegenteil ist richtig.

Der Erfolgsweg wird weiter ausgebaut

Sollten Sie mit Ihren ersten Tipps einen Gewinn einfahren haben, so setzen Sie diesen Weg unbeirrt fort, in dem Sie den Bonuscode eingeben. Die bereits erspielten Profite platzieren Sie ausschließlich auf bonusrelevante Wetten. Die mögliche Einsatzsumme sollte minimal 50 Prozent des Bonuswertes entsprechen. Ist dies der Fall, splitten Sie die Spielsumme auf drei oder vier Wettscheine. Sie werden recht schnell genügend Kapital auf der Bonusseite angehäuft haben, um die Umsatzbedingungen innerhalb von wenigen Tagen zu erfüllen. Wichtig ist, dass Sie eine genau Buchführung haben. Sie müssen generell zwischen Eigen- und Bonusgeldwetten unterscheiden.

Ohne Wettbonus im Minus

Waren die ersten Tipps nicht erfolgreich, sollten Sie lieber auf den Wettbonus verzichten. Es bringt aus unserer Sicht nichts, das Eigengeld nun auch noch den Überschlagsbedingungen zu unterwerfen. Versuchen Sie lieber in kleinen Schritten das Defizit wieder aufzuholen. Ein Bonus, welcher an eine Mindestquote gebunden ist, wirkt hierbei kontraproduktiv.

4. Den Bonus aufs eigene Konto auszahlen lassen

Sind die Rollover Bedingungen erfüllt, lässt sich das Bonusguthaben selbstverständlich auszahlen. Die Gewinnabhebung bei Bet-at-Home ist generell erst einmal gebührenfrei, doch es gibt kleinere Ausnahmen. Banküberweisungen werden dreimal monatlich kostenfrei gebucht, Skrill by Moneybookers Auszahlungen zweimal. Jede weitere Abhebung über diese Transferwege kostet fünf Euro. Kunden, welche Ihr Geld schnell in cash benötigen, tragen bei Western Union selbstverständlich die gesamten, satten Gebühren.

Die Mindestauszahlungssumme schwankt je nach Bezahlweg. PayPal Abhebungen werden erst ab 50 Euro genehmigt. Wie jeder gute und seriöse Wettanbieter führt auch Bet-at-Home vor der Erstauszahlung eine Legitimationsprüfung der Kunden durch.

Der Bet-at-home cash-out, mit dem du Einzel- oder Kombiwetten vorzeitig verkaufen kann hat uns besonders überzeugt. Dieses Feature hilft dir Gewinne noch früher zu sichern und Verluste zu minimieren.

Vorteile im Überblick:

  • bei allen Einzel- und Kombiwetten
  • auch für Livewetten verfügbar
  • direkt im Wettschein möglich
  • aktuelle Quoten berücksichtigt
  • Auszahlung möglich mit: Banküberweisung, PayPal, Skrill by Moneybookers, Neteller, Webmoney., Visa-Kreditkarte, Western Union
  • Ausnahmen: keine
  • Durchschnittliche Auszahlungsdauer: Zwei Tage interne Bearbeitung
  • Zuverlässigkeit der Auszahlung: Der Erfolg von Bet-at-Home begründet sich die Seriosität und die Zuverlässigkeit. Die Auszahlungen erfolgen absolut reibungslos. Banküberweisung nehmen höchstens vier Tage in Anspruch.

Die 3 häufigsten Fehler bei der Bonuseinlösung des Bet-at-Home Gutschein und wie sie sich vermeiden lassen

Wer seinen Bet-at-Home Gutschein einlösen möchte, wird in der praktischen Abwicklung vor keine allzu großen Hürden gestellt. Trotzdem gibt’s ein paar Details, welche es zu beachten gilt. Die wichtigsten Fehlerquellen haben wir Ihnen zusammengestellt.

  • Verspätete Bonuscodeeingabe: Der Code „FIRST“ muss zwingend innerhalb von zehn Tagen nach der ersten Einzahlung eingetippt werden. Notieren Sie sich den genauen, maximalen Zeitpunkt. Versäumen Sie die Frist, erlischt das Neukundenangebot automatisch.
  • Mindestquote nicht beachtet: Wichtig beim Freispielen ist die Mindestquote von 1,7. Achten Sie bei jeder Tippabgabe genau auf die Vorgabe. Gerade bei den Livewetten rutscht die Quotierung oft innerhalb von Sekunden in den Keller.
  • Frühzeitige Auszahlung: Eine Gewinnabhebung ist erst dann schadlos möglich, wenn wirklich der gesamte Rollover erfüllt wurde. Informieren Sie sich vor der ersten Auszahlung genau über den Freispielstand. Beantragen Sie die Abhebung zu früh, führt dies zur automatischen Bonusstornierung. Gleichzeitig werden die bereits erspielten Gewinne „vernichtet“.

Bet-at-Home Bonus

Bet-at-Home Bonus Bewertung – durchwachsenes Mittelfeldangebot

Eine absolute Topplatzierung kann der Bet-at-Home Gutschein im Wettbonus Vergleich nicht feiern. In vielen Sektionen bewegt sich der Onlineanbieter im mittleren Bereich. Als durchschnittlich darf auch die Willkommensofferte eingestuft werden. Summarisch muss sich Bet-at-Home mit 100 Euro hinter keinem anderen Buchmacher verstecken. Während die Topunternehmen wie Bet365, Tipico oder Interwetten jedoch eine Einzahlungsverdopplung offerieren, pusht Bet-at-Home den Deposit nur mit 50 Prozent. Bleiben wir bei der Mittelmäßigkeit. Die vierfache Rolloversatz und die Mindestwettquote von 1,7 sind genau der Mittelwert im Wettanbieter Vergleich. Lobenswert sind die insgesamt sehr schmalen Umsatzbedingungen sowie die Durchspielzeit von drei Monaten.

In unserer Bewertung erhält der Bet-at-Home Bonus die Note „Gut“. Er ist sicherlich kein Grund, um sich für den Wettanbieter zu entscheiden. Fällt die Wahl aus anderen wichtigeren Gründen auf Bet-at-Home, sollte die Willkommensprämie jedoch nicht ausgeschlagen werden.

Jetzt Bet-at-Home Bonus bis zu 100€ einlösen »

Bet-at-Home wurde zur Jahrtausendwende in Österreich gegründet und hat sich seither zu einem der wichtigsten Buchmacher in Mitteleuropa entwickelt. Die Kundenzahl ist mittlerweile auf rund vier Millionen User angestiegen. Bekannt ist Bet-at-Home für seine teilweise „absonderlichen“ Marketingmaßnahmen. Die sich küssenden Fußballfans aus Deutschland und Österreich haben sich ins Gedächtnis eingeprägt. Als Sponsor engagiert sicher Wettanbieter sportartenübergreifend. Aktuell werden unter anderem die Fußballer vom FC Schalke 04 und vom FK Austria Wien sowie die Eishockey-Cracks des EHC Black Wings Linz unterstützt. Des Weiteren fungiert der Onlineanbieter als Generalpartner für die ATP Tennis Turniere in Hamburg und in Kitzbühl. Die Bet-at-Home Holding…

Zusammenfassung

Unser Testergebnis:
84 / 100
Bonushöhe
Umsatzbedingungen
Rollover-Erreichbarkeit
Anbieterbewertung

Zusammenfassung : Der 50%ige Bet-at-Home Bonus hat einen Maximalwert von 100 Euro. Die Rollover Vorgaben setzen einen viermaligen Umsatz vor die Auszahlung.

Gut

Nutzerbewertungen: Bisher keine Bewertungen!
84